UNSER LEDER

Leder ist ein sehr altes und traditionelles Material, das seit Generationen verwendet wird, um Güter sicher zu verwahren, Lebensmittel aufzubewahren oder um sich trocken und warm zu halten. Es ist ein natürliches Material, das, wenn es richtig behandelt wird, lange hält und im Laufe der Zeit sein Aussehen verbessert.

Wir verwenden nur Leder, das aus Häuten hergestellt wird die ein Nebenprodukt der Schlachtung sind. Das bedeutet, dass die Kühe und Büffel, die uns ihre Häute liefern, wegen ihres Fleisches und nicht wegen ihrer Häute geschlachtet werden. Wir verarbeiten keine Häute, die von geschützten oder seltenen Tieren stammen.

Da wir nur nacktes Leder (d. h. ohne künstliche Schutzschicht) verwenden, das mit Wachsen und/oder Ölen veredelt wird, verändert sich das Aussehen unserer Taschen im Laufe der Zeit, wenn die Wachse über die Haut wandern. Das bedeutet dass das was du siehst, die echte Struktur der Haut mit all ihren Unvollkommenheiten ist. Und kein Stück Leder gleicht deshalb dem anderen.

Aufgrund der fehlenden Versiegelung auf der Oberseite des Leders sind unsere Taschen bei Regen nicht perfekt; längeres oder starkes Eintauchen in Wasser kann zu dauerhaften Flecken auf Ihrer Tasche führen. Das gehört zum Produkt und trägt dazu bei es noch individueller und persönlicher zu machen.

Das bedeutet auch dass unsere Taschen im Neuzustand etwas Farbe verlieren können, so wie es bei einer neuen Jeans der Fall ist. Dieses Ausbluten hört auf sobald alle Wachse oder Öle die Haut vollständig versiegelt haben. Du solltest also anfangs vorsichtig sein wenn du deine Tasche trägst, und vermeiden dass du sie auf sehr heller Kleidung trägst.

PFLEGE
Da unsere Leder nackt sind (auch “unbearbeitet” genannt), ist die Haut porös und absorbiert sowohl die Wachse als auch die Öle die auf sie aufgetragen werden, auf unregelmäßige Weise. Dadurch entsteht das typische Aussehen unseres Leders. Die Haut kann jedoch auch Wasser absorbieren. Das bedeutet, dass sich die meisten Flecken in unserem Leder nicht auf der Oberfläche befinden, wo eine Reinigung eine effektive Lösung wäre. Der Fleck befindet sich vielmehr im Inneren des Leders und verändert die Farbe des Leders dauerhaft. Erwarte also keine Wunder, egal welches Reinigungsmittel du verwendest. Die beste Reinigungsstrategie für unser Leder besteht darin es regelmäßig mit einem leicht angefeuchteten Baumwolltuch abzuwischen, um den aktuellen Staub zu entfernen. Du solltest keine Seife oder seifenhaltige Produkte verwenden, da diese den ph-Wert der Haut verändern und seine Lebensdauer verkürzen.

Wenn du möchtest, kannst du ein- oder zweimal im Jahr eine empfindliche Ledercreme oder ein Spray zur Pflege von Nubuk und Wildleder auftragen. Dadurch wird das Leder wieder befeuchtet und ein wenig aufgepolstert. Dies ist jedoch nicht notwendig und eine Frage des Geschmacks und der Vorliebe.